Instagram has returned invalid data.

Meine Kliniktasche für die bevorstehende Geburt

By Posted on 0 3 m read 964 views

In der Schwangerschaft mit unserem Krebsmädchen war ich mit allen Vorbereitungen sehr zeitig fertig. Die Kliniktasche stand bereits in der 32 Schwangerschaftswoche fertig gepackt. In dieser Schwangerschaft bin ich die meiste Zeit echt entspannt. Ich fühle mich meistens sehr gut vorbereitet und hae nicht das Gefühl irgendwas vergessen zu haben. Meistens! Natürlich gibt es auch Tage an denen ich total in Panik verfalle weil noch so viel unerledigt ist. Dazu gehört auch die Kliniktasche, die ich mir jetzt endlich mal gepackt habe. Mein Gefühl sagt mir dass das Löwenmädchen sich nicht bis zum Errechneten Geburtstermin Zeit lässt. Immerhin bin ich schon in der 37 Schangerschaftswoche!

Der Inhalt meiner Kliniktasche unterscheidet sich deutlich vom Inhalt der Kliniktasche in der ersten Schwangerschaft. Aus Erfahrung lernt man und weis das so einiger überhaupt keinen Platzt in der Klliniktasche hat. Vieles das empfohlen wird finde ich total unnötig und würde nie auf die Idee kommen die Sachen einzupacken. Oder kann mir jemand erklären wozu ich während starken Wehenschmerzen oder nach der Geburt Bücher und Zeitschriften brauche?! Also ich brauche diese Sachen mit Sicherheit nicht, ich wüsste echt nicht wann ich Zeit hätte ein Buch zu lesen!

Also was gehört den nun in MEINE Kliniktasche? Wichtige Unterlagen, Kleidung und Hygieneartikel für mich, Kleidung für das Baby und vielleicht noch etwas für meinen Mann!

Wichtige Unterlagen

Mutterpass Stammbuch

Mutterpass | Personalausweis | Krankanversicherungskarte | Stammbuch der Familie

Die Kliniktasche für die Mama

Kulturbeutel / Hygiene

Zahnbürste & Zahnpasta | Haarbürste & Haargummi | Shampoo, Duschgel & Deo | Augenbrauenstift, Mascara, Highlighter | Makeup Entferner & Wattepads | Gesichtscreme & Lippenpflege | Waschlappen & Handtücher| Stilleinlagen | Beutel für Schmutzwäsche

Kleidung

2 Still Tops | 1 Still BH | 2 bequeme Hosen | 3 Paar Socken | 3 Slips | Hausschuhe | Cardigan | bequemes stilltaugliches Nachthemd oder Pyjama

Sonstiges

Handy | Ladegerät | Kleingeld für das Parkhaus des Krankenhauses | Kamera | was zu knabbern für nach der Geburt | Stillarmband

Die Wickeltasche für das Baby

Klliniktasche Baby KliniktascheGoing Home Outfit Größe 50 – Kurzarmbody | Strampler | Söckchen | Mützchen | Jäckchen| Kleidung in Größe 50 für zwei Tage: 2 Wickelbodys | 1 Strampler & 1 Hose | 1Pullover bzw. Jäckchen | Söckchen| 1 Spucktuch | 1 leichte Sommerdecke

Als ich 2014 meine Kliniktasche gepackt habe, habe ich nur das Going Home Outfit für das JuliMädchen eingepackt. Alle haben mir dazu geraten keine eigene Kleidung für das Baby einzupacken weil die Kleidung im Krankenhaus verloren gehen kann usw. Diesmal möchte ich das die Kleine von Anfang an Ihre eigene Kleidung trägt. Sie wird eh immer bei mir mit im Zimmer sein und daher habe ich da keine Sorge das etwas abbhanden kommt. Gewickelt und umgezogen wird auch immer selbst.

Da mein Mann nicht im Krankenhaus mit übernachten wird brauche ich für ihn diesmal nichts extra einzupacken. Ich werde nur etwas zum knabbern einpacken und das langt dann auch. Wenn er wirklich Hunger hat bring so ein Energieriegel eh nichts.  Er bleibt während der Wehen und der Geburt immer bei mir und wird sich nach der Geburt um unser Krebsmädchen zu Hause kümmern. Sie hat noch nie irgendwo anders übernachtet und wir wollen nicht das sie sich vernachlässigt fühlt.

Den MaxiCosi bringt er dann auch am Entlassungstag mit. Zusätzlich packen wir nur noch das Geschenk für das Krebsmädchen mit ein das Ihre Schwester Ihr mitbringt. Was genau es sein wird, haben wir noch nicht entschieden.

No tags

Ein Tag am Meer – Sommer, Sonne, Scheveningen

By Posted on 1 3 m read 2K views

Sonntag Morgen! Endlich ging es ans Meer! Da ich ein kleiner Planmensch bin, habe ich natürlich auch den Tag vorab, so gut es mit Kleinkind geht, geplant. Also “geplant” war dass wir gegen spätestens 07:30 Uhr zu Hause losfahren und gegen 10:00 Uhr in Scheveningen ankommen. Das Krebsmädchen schläft ja sonst immer bis maximal sechs Uhr daher war es schon eine realistische Planung von mir. Naja, tatsächlich war es dann aber so das ich die Maus gegen fünf Uhr morgens zu uns ins Bett geholt habe und sie dann tatsächlich bis 07:30 Uhr geschlafen hat. Wir natürlich auch, bei so einer Frühaufsteherin stellt sich am Wochenende ja keiner einen Wecker. Würde sie doch immer so schön schlafen aber dass passiert immer nur dann wen wir was vor haben.

Wie dem auch sei, wir haben noch flott gefrühstückt, sind zur Bank, zur Bäckerei und sind dann gegen zehn Uhr endlich Richtung Holland losgefahren. Ein schöner Tag am Meer in Scheveningen konnte also starten!

Die Autofahrt hat mich zwischenzeitlich etwas beunruhigt weil es immer düsterer wurde je weiter wir in Holland reinfuhren. Dann fing es auch noch an zu regnen aber wir hatten ja auch noch über 100kg Fahrt vor uns. Die Autofahrt bzw. die Strecke an sich ist wirklich sehr angenehm zu fahren und da es Sonntagvormittag war, war auch relativ wenig Verkehr.

Meer

Gegen 12:20 Uhr waren wir endllich da. Hallo schönes, sonniges Scheveningen! Ich hab mich so gefreut und das Krebsmädchen war beim Anblick des großen Blaus gleich total aus dem Häuschen! Wir sind also erst mal mit der Maus in den Sand und ins Wasser. Die Möwen fand sie auch toll und hat so gleich zwei neue Wörter gelernt (Mueve und beißen). Da unsere Mägen so langsam zu knurren begannen, haben wir uns auf die Suche nach was Essbarem und einer Toilette für die Schwangere gemacht. Cafés und Restaurants gibt es natürlich so einige, da hatten wir die Qual der Wahl und ich muss zu meiner Schande gestehen dass ich mir nicht mal den Namen von des Restaurants gemerkt habe.

Pommes Bruschetta

Für das Kresmädchen gab es leckere Hausgemachte Pommes, als mini Portion und zu einem stolzen Preis von 4,75€! Teuer aber extrem lecker. Der Mann und ich haben uns eine Portion Buscetta geteilt und waren einfach hin und weg. So zubereitet habe ich es noch nicht gegessen. Die Tomaten schienen gedämpft und mit einer Art Paprika- bzw. Tomatenpaste gewürzt zu sein. Dazu noch Knoblauch und Basilikum und alles auf einem gegrillten Baguette serviert. Ein Traum.

Das Wetter war einfach herrlich. Die Voraussage von 22 Grad, sonnig und leicht bewölkt traf nicht so ganz zu. Wir hatten strahlenden Sonnenschein und mindestens 25 Grad. Es war also recht warm und wir hätten doch Badesachen mitnehmen können, auch wenn es nur zum etwas Sonne tanken gewesen wär. Das Wasser war mit 17 Grad dann doch noch etwas zu kalt für uns und die Kleine. Für einen kleinen Spaziergang mit nackten Füßen durch das kühle Nass ging es dann aber, jedenfalls für uns beide. DeKrebsmädchen  war alles zu kalt und sie hat sich lieber im kleinen Wasserbächlein (ich weis nicht wie man das richtig bezeichnet) die Füße vertreten. Den Sand fand sie ganz toll aber auch nur die Stellen an dem keine Muscheln (auch ein neues Wort für Sie: Muescheeel) zu sehen bzw. unter den Füßen zu spüren waren.

Natürlich mussten wir noch so einige Muscheln sammel den das Krebsmädchen wollte sie unbedien der Oma zeigen. “Muscheeel, Oma!” heißt: “Muscheln der Oma zeigen!”

Wir haben den Tag und das sonnige Wetter genossen, sind am Strand und am Steg lang spaziert, haben uns darüber gefreut wie sehr sich das Krebsmädchen freut und hatten einfach einen tollen Tag. Auf der Rückfahrt war die Kleine so erschöpft und hat ganze zwei Stunden geschlafen. Ganz sicher wird es nicht unser letzte Tag in Scheveningen gewesen sein und ganz bald fahren wir wieder los ans große Blaue. Es sind ja immerhin nur 230km bzw. 2,5 Stunden Autofahrt von Erkelenz und ich möchte die letzten Wochen zu dritt noch mal richtig ausnutzen und viel mit unserem Krebsmädchen unternehmen.

No tags

Baby Bump Update – 33 & 34 Schwangerschaftswoche

By Posted on 0 4 m read 636 views

Der neunte Schwangerschaftsmonat ist angebrochen und irgendwie auch schon zur Hälfte wieder vorbei. Eine Schwangerschaft verfliegt leider so verdammt schnell. Ich hab nicht das Gefühl das ich schon soweit bin und gleichzeitig denke ich das unser immer noch namenloses Löwenmädchen sich früher auf den Weg macht. Ich kann nicht sagen warum aber irgendwie habe ich das so im Gefühlt. Bei unserem kleinen Krebsmädchen hatte ich das auch und sie kam auch vier Tage vor ET. Ist ja nicht viel und nach dem spannenden Deutschland : Brasilien Spiel, kein Wunder das die Wehen eingesetzt haben. Da fiel ja ein Tor nach dem anderen und das war scheinbar nicht nur für mich sehr aufregend. Na wie dem auch sei, erwarte ich das Löwenmädchen schon vor meinem eigentlichen ET am 22. August 2016.

33 Schwangerschaftswoche

Aber nun mal zu den Wochen 33 und 34 meiner bald endenden Schwangerschaft. In der 33 Woche war eigentlich alles sehr ruhig. Ab und an hatte ich Übungswehen die ich auch ganz deutlich gespürt habe. Oh man da erinnert man sich aber ganz schnell wieder an die Geburt. Die Schmerzen sind zwar nicht annähernd so stark aber die Art des Schmerzes hat man nun wieder sehr deutlich vor Augen. Meist berichten Schwangere gegen Ende der Schwangerschaft von Angst vor der Geburt und den Wehen. Bei mir ist es derzeit irgendwie andersrum. Ich freu mich jetzt schon sehr drauf! Ich bin sehr gespannt ob es genau so sein wird wie bei der ersten Geburt. Wird es intensiver sein oder geht es viel schneller, wird ja immer so gesagt. Ach es ist einfach wieder eine sehr aufregende Zeit.

34 Schwangerschaftswoche

Die 34 Schwangerschaftswoche startete mit einer nicht so tollen Überraschung für mich. Es ist nicht dramatisch aber irgendwie hoffen wir Kugelbäuche doch irgendwie alle dass es nicht dazu kommt. Ihr könnt es euch schon denken nicht wahr! Ja genau, ich meine die ungeliebten Schwangerschaftsstreifen. Während der ersten Schwangerschaft bin ich glücklicherweise komplett davon verschon geblieben. Jetzt sieht es aber nicht so aus. Man sieht noch nicht wirklich Streifen aber irgendwie sieht es mir nach dem Anfang vom Ende aus. Ich hoffe natürlich das mein Bauch an sich davon verschont bleibt aber die Hüfte werde ich wohl aufgeben müssen.

Es sind ganz kleine Punkte und mini mini Striche zu erkennen die auf ein baldiges Aufgeben der Haut hindeuten. Solange es an diesen Stellen bleibt ist es mir auch relativ egal. Aber wenn ich daran denke das meine Kugel bald streifig wird, bin ich natürlich alles andere als happy. Ich denke das es jede Schwangere verstehen kann. Versteht es nicht falsch, für mich geht nicht die Welt unter wenn es doch passiert aber es wär doch auch schön wenn es nicht so kommen würde. Natürlich gehört es irgendwie zu einer Schwangerschaft dazu aber wenn die erste Schwangerschaft schon “streifenfrei” war hofft man natürlich darauf dass es bei der zweiten so bleibt. Schließlich ist doch schon alles irgendwie vor gedehnt!

Schwangerschaft

So kommen wir nun mal zu meiner Vorsorgeuntersuchung am 05. Juli 2016 (33+1 d.h. 34 Schwangerschaftswoche) und den Fakten Fakten Fakten. Wie immer ging es zuerst ins Labor mit Pipi-, Blutdruck- und Gewichtkontrolle. Pipi wie immer ok, Blutdruck 100/70, bei Gewicht zeigt die Waage +3kg (beim zweiten mal +1,5 und beim dritten mal sogar noch drunter) was aber unmöglich sein kann! Die Arzthelferin hat aber einfach mal das höchste Gewicht genommen. Laut meiner Waage zu Hause habe ich nur 700g zugenommen (und ja ich hab mich mehrfach gewogen, immer mit dem gleichen Ergebnis!). Naja, wie dem auch sein, weniger wird es ja nicht mehr. Rein theoretisch nimmt man ja nur das eigentlich Gewicht des Baby zu. Naja ich bin gespannt, kommen wir nun zur Untersuchung an sich.

Es wurde wie immer erst vaginal geschallt und mein Gebärmutterhals gemessen. Derzeit liegt er bei 3,7cm und hat sich nur minimal verkürzt. Es ist also alles im grünen Bereich und es besteht derzeit keine Gefahr für eine frühzeitige Entbindung! Anschließend folgte das Schallen über die Bauchdecke. Ich hatte ja bereits erwähnt das wir eine Flatrate für die komplette Schwangerschaft “gebucht” hatten, daher komme ich bei jeder Vorsorge in den Genuss unser Baby zu sehen. Das Messen ergab eine Größe von 45 cm und ein Gewicht von  2121 g!

Ab dem 06. Juli ist meine Ärztin leider für zweieinhalb Wochen in Urlaub und ich muss in zwei Wochen zur Vertretung gehen. Bisher habe ich es immer geschafft es zu vermeiden, weil ich irgendwie immer ein blödes Gefühl dabei habe. Aber das eine Mal werde ich wohl überleben. Sie sagte auch das es völlig ausreichen würde wenn ich nur zum CTG gehe, da alles soweit wunderbar verläuft!

No tags

Unsere Baby Erstausstattung – Stillen und Füttern

By Posted on 0 5 m read 566 views

Das Thema Stillen liegt mir ganz besonders am Herzen. Nach der Geburt unseres Krebsmädchens habe ich mich selbst sehr unter Druck gesetzt weil ich unbedingt wollte das es klappt. Mit dem Krebsmädchen war es nicht gerade leicht weil sie nicht richtig an der Brust trinken wollte. Ich hatte keine ausreichende Hilfe/ Beratung beim Stillen bzw. in der Stillzeit und habe mich da selber vier Monate irgendwie mit anlegen und pumpen durchgeschlagen. Ich war sehr gestresst und emotional total am Ende als es nicht so geklappt hat wie ich es mir vorgestellt haben. Schließlich hört man ja von allen Seiten nur das jede Frau stillen kann! Man hört immer nur Geschichten wie schön das Stillen doch ist und das jede Mutter unbedingt stillen sollte. Diesen Satz im Hinterkopf, habe ich mich umso schuldiger gefühlt als es bei uns nicht so toll war und es nicht so einfach war und es einfach nicht geklappt hat.

Jetzt in der zweiten Schwangerschaft mache ich mir natürlich auch wieder Gedanken um das Stillen und ich möchte einfach das es diesmal besser klappt! Diesmal geh ich auch sehr viel entspannter mit dem Thema um. Natürlich will ich auch hier vorbereitet sein und habe dafür schon einige Utensilien besorg. Den neben meiner Brust und natürlich unserem Baby gibt es noch einiges was ich von Anfang an zu Hause haben wollte um entspannt in die Stillzeit starten zu können. Vieles habe ich natürlich noch aus der letzten Babyzeit und daher fällt die Liste für mich nicht allzu lang aus. Trotzdem habe ich alle Produkte aufgelistet, wie bei der Erstausstattung für den Schlafplatz auch, mit Produkten und Preisen.

stillen

Bravado Still-BH Seamless Nursering Bra 33,85€

Still-BH´s!

Das wohl wichtigste Zubehör wenn es um das Thema Stillen geht ist ein gut sitzender BH. Beim Krebsmädchen hab ich mir da nicht so viele Gedanken drüber gemacht und hatte mir zwei von Rossmann geholt. Die saßen bei mir aber nicht sonderlich gut und jetzt im nachhinein überlegt, könnte es natürlich auch dazu beigetragen haben das die Milchbildung nicht so toll war. Diesmal habe ich mich durch so einige Modelle getestet und den für mich perfekten Still-BH gefunden! Er ist super weich und bequem. Nichts drückt und wenn der Milcheinschuss erst mal kommt dann wächst er durch das elastische Material sogar noch mit.

Adan + Anais 3er Pack Musselin Tücher 26€

Spucktücher!

Mit unserem Krebsmädchen haben wir wirklich sehr viele davon gebraucht. Schließlich will man ja nicht alle zwei Tage waschen! Sie sind außerdem sehr vielseitig einsetzbar und daher empfehle ich immer einige mehr zu Hause zu haben. Wie ich euch im ersten Teil der Erstausstattung bereits berichtet habe, bin ich im Bereich Spucktücher leider der totale Adan+Anais Fan. Leider aber auch nur weil die so wahnsinnig teuer sind. Die Qualität stimmt hier und das Design der Tücher ist einfach bezaubernd. Es gibt natürlich auch viel günstigere Spucktücher die ihren Zweck genau so erfüllen!

Adan + Anais – Lovely Musselin Mulltuch 4er Packung 55€

Stillschal bzw. Stilltuch!

Es wird der Tag kommen an dem man auch in der Öffentlichkeit stillen muss. Wer das nicht möchte, müsste dann abgepumpte Muttermilch mitnehmen. Ich habe keine Probleme mit dem Stillen in der Öffentlichkeit, solange ich mich bedecken kann. Dazu kann man sich einen Stillschal holen oder aber auch einfach ein Großes Spucktuch verwenden. Ich werde auf meine 120×120 cm Musselin Tücher zurückgreifen weil ich finde das es völlig ausreichen ist. Zudem muss ich nicht noch einen extra Stillschal kaufen da ich die Tücher für so vieles nutzen kann. Im Sommer ganz besonders gerne als Decke gegen die Sonne oder zum Pucken.

Stillkissen!

Ich habe noch mein altes Stillkissen und werde es auch weiter nutzen. Es ist bereits in der Schwangerschaft zu empfehlen weil es einfach bequemer ist damit zu schlafen. Für das Stillen an sich würde ich auf jeden Fall ein kleines Stillkissen empfehlen. Das kann man sich ganz bequem um die Taille schnallen und muss nicht immer die Kügelchen richten die hin und her rutschen. Ich fand es persönlich sehr schwierig das Baby so in Position zu halten. Wenn es mit meinem großen nicht klappt werde ich mir auf jeden fall ein kleines zulegen.

Milchpumpe!

Milchpumpen kann man sich auch kostenlos, auf Rezept der Frauenärztin, ausleihen. Dafür müsst Ihr aber jeden Monat ein Rezept ausstellen lassen! Ich persönlich fand es sehr “unbequem” und habe mich diesmal dazu entschlossen mir eine eigenen zu kaufen. Dazu kommt das ich die große Pumpe auch sehr unhandlich und unflexibel fand. Man konnte sie nicht mal eben in die Tasche packen und mitnehmen, wenn es den mal sein musste. Es gibt zig Hersteller von Milchpumpen, für mich jedoch kam nur eine elektrische Milchpumpe von Medela in Frage.

Medela Milchflaschen 150mll 3 Stück – ca. 9€ | Medela Calma – mit Milchflasche 150ml – 11,39€ | Lansinoh Stilleinlagen, 36 Stück – 4,99€ | Lansinoh Lanolin Bruswarzensalbe, 10ml – 8,95€ | Lansinoh Muttermilchbeutel, 25 Stück – 6,95€ | Multi-Mam Kompressen – 7,99€ – Muttermilchbeutel und Kompressen habe ich noch nicht geholt, das wird dann bei Bedarf besorgt!

Sonstiges Zubehör!

Dazu gehören Flaschen für die Muttermilch, Muttermilchbeuel zum einfrieren, Stilleinlagen, Kompressen für die eventuell wunden Brustwarzen und natürlich eine Brustwarzensalbe. Zu den Flaschen die passenden Muttermilchsauger bzw. Medelas Calmasauger. Für die Reinigung bzw. Sterilisation der Flaschen natürlich noch einen Vaporisator.

Wenn das Stillen nicht klappt oder nicht gewünscht ist

Alle von mir aufgelisteten Produkte sind jetzt auf das Stillen ausgelegt da ich vor habe unsere Kleine möglichst lange zu stillen. Für die Ernährung mit Milchnahrung würde ich zusätzlich noch folgendes empfehlen:

Wasserkocher zum abkochen bzw. erwärmen des Wasser für die Zubereitung des Milchpulvers. Natürlich Milchpulver, hier ist die Auswahl riesig und von günstig bis teuer alles zu haben. Weil das Baby natürlich auch unterwegs Hunger hat benötig man eine Thermoskanne für heißes, abgekochtes Wasser, eine Wasserflasche mit kalten Wasser und Milchpulverportionierer. Für die Ernährung mit Milchpulver benötig man auch deutlich mehr Flaschen. Wir hatten bestimmt um die zehn Flaschen als ich abgestillt hatte.

Das soll es auch schon gewesen sein. Insgesamt bin ich so sehr zufrieden mit der Erstausstattung in der Kategorie Stillen und Füttern. Im nächsten Beitrag der Reihe befasse ich mich mit dem Thema Wickeln und Pflege. Also vergesst nicht regelmäßig reinzuschauen.

No tags

Vorbereitungen für den zweiten Geburtstag

By Posted on 0 4 m read 630 views

Unser kleines Krebsmädchen wird nun kommenden Samstag schon zwei Jahre alt! ZWEI, ist das zu fassen? Wo ist den die Zeit nur geblieben? Jeden Tag verändert sie sich, nicht nur optisch sondern auch in Ihrem ganzen Wesen und Handeln. Sie lernt so viele neue Sachen mit denen sie uns immer wieder überrascht. Schon ganz bald geht Sie in den Kindergarten und wird noch selbständiger. Kein ganzer Monat ist mehr geblieben und Sie freut sich schon so sehr. Ich bin schon so gespannt wie alles klappt und vor allem wie WIR das so meistern werden! Bei JuliMädchen machen ich mir da keine Sorgen.  Das ist aber wieder ein anderes Thema, heute solle es um die Vorbereitungen für den zweiten Geburtstag gehen.  Heute ist Montag und Samstag hat die Maus Geburtstag. Viel Zeit bleibt nicht mehr!

Da ich noch so gut wie nichts geplant bzw. organisiert habe, musste ich mir heute in aller Herrgottsfrühe erst mal eine Liste schreiben! Eine lange Liste mit allem was noch zu erledigen und zu besorgen ist. Angefangen vom Hausputz, über die Einladungen und der Planung für das Essen bzw. Snacks und Dekoration.  Natürlich war ich die ganzen Wochen nicht ganz untätig und habe mir immerhin schon Gedanken darüber gemacht in welchem Rahmen wir feiern wollen, denn das wir feiern stand von Anfang an fest!

Kommen wir nun mal zu den Punkten die ich für wichtig halte und die noch zu erledigen sind bzw. über die ich mir Gedanken gemacht habe:

Die Gästeliste! Die habe ich wirklich schon vor einiger Zeit aufgestellt aber heute noch mal überarbeitetet. Wir wollten von Anfang an sowohl mit der Familie als auch mit Kindern feiern, soll ja schließlich ein Kindergeburtstag werden. Dennoch haben wir die Gästeliste eher klein gehalten und nur den engsten Familienkreis, bestehen aus Oma & Opa mal zwei und Onkel und Tante, eingeladen. Insgesamt haben wir noch drei Kinder, natürlich inkl. Eltern, eingeladen. Somit besteht die Gästeliste aus insgesamt zwölf Erwachsenen und drei Kindern. Uns nicht mitgerechnet! Mehr müssen es auch nicht sein finde ich.

Wir teilen den Tag quasi in zwei Hälften! Vormittags sollen die Kinder und deren Eltern kommen. Das ganze soll ca. drei Stunden dauern, denn dann steht bei den Kleinen eh schon der Mittagsschlaf an. Nachmittags kommt dann die Familie, die dann wie immer länger bleibt. Würden wir alle zur gleichen Uhrzeit einladen wär das auch einfach zu viel.

Ort der Geburtstagsfeier! Wir werden bei uns zu Hause bzw. dem Garten feiern. Ich hatte zuerst überlegt in einem Indoorspielplatz zu feiern aber finde dass ´die Kinder mit zwei Jahren einfach noch zu klein dafür sind. Man verliert schnell den Überblick über alles. Daher machen wir eine gemütlich zu Hause/ Garten Feier.

Einladungen! Die sollte man echt frühzeitig verschicken um sicherzugehen dass auch Kinder kommen. Bei der Familie ist das nicht unbedingt nötig, es reicht aus bescheid zu sagen. Keine Oma oder Opa lässt dich den Geburtstag der Enkelin entgehen. Für die Planung des Essens etc. ist es aber dennoch sinnvoll um besser planen zu können. Für mich gibt es nichts schlimmeres als nicht genügend Getränke und Essen da zu haben.

So sieht unsere Einladung aus. Die habe ich heute noch schnell mit Hilfe einer Word Vorlage erstellt und per WhatsApp an alle verschickt. Ich habe zwei Varianten erstellt weil sich die Urzeit ändert und der Text sich etwas ändert.

Geburtstag

Spiele! In dem Alter braucht man kein richtiges Beschäftigungsprogramm oder einen Ablauf. Die Kleinen sind schon ganz zufrieden wenn sie einfach nur miteinander spielen können. Hierzu haben wir eine Sandmuschel und einen Wasser- und Sandspieltisch. Dazu das übliche wie diverses Sandspielzeug, Bälle und Seifenblasen.

Dekoration! Soll es was ganz ausgefallenes sein dann braucht man sicherlich die zwei Wochen Vorbereitung inkl. Bastelarbeiten etc. Ich mache nicht so viel! Die Kleinen wollen doch eh nur spielen, daher beschränke ich mich auf Luftballons und Luftschlangen. Die Dekoration erfolgt dann wieder den Abend vorher wenn die Kleine schon schläft.

Essen und Getränke! Da habe ich mir heute mal flott einiges überlegt und werde euch dann nach und nach zeigen was es so gab oder geben wird. Je nachdem wann ich die Sachen vorbereitet bekomme bzw. einiges auch einfach am gleichen Tag geschehen muss. Folgt mir hierzu am besten auf Instagram, dann seid Ihr immer auf dem Laufenden!

Es gibt auf jeden Fall eine Torte (werde ich bestellen), Cupcakes (selbstgebacken)  und eine selbst gemachte Erdbeer-Wassermelone Limonade.

Partyzubehör! Bei Kleinkindern oder Kindern generell ist es sinnvoll sich auf Pappteller, Pappbecher und Einwegbesteck zu beschränken. Es geht ja doch mal das ein oder andere Teil zu Boden und dadurch zu Bruch. Das ist dann nicht nur ärgerlich sondern ganz besonders gefährlich für die Kleinen. Ich besorge diese Woche also noch Pappteller, Pappbecher, Servietten, Plastikbesteck oder Holzbesteck und etwas Tischdekoration.

Das sind die Punkte die mir bzw. uns für die Geburtstagsfeier unseres JuliMädchens besonders wichtig sind und die es noch gilt abzuarbeiten. Natürlich kommen noch so Sachen wie z.B. der Hausputz dazu aber das werde ich mir über die Woche verteilen damit ich Freitag durch bin mit allem. Der immer größer werdende Bauch schränkt meine Bewegungen und Ausdauer doch schon sehr ein. Außerdem steht diese Woche wieder ein Vorsorgetermin bei meiner Ärztin an. Das JuliMädchen muss natürlich auch betreut und beschäftigt werden. Ich bin aber zuversichtlich das ich das alles irgendwie meistern werden!

No tags

Unsere Baby Erstausstattung – der Schlafplatz

By Posted on 1 5 m read 692 views

Beim ersten Baby hat man sich so viele Gedanken gemacht was man so braucht und beim zweiten ist es nicht anders. Als ich mit unserem Krebsmädchen schwanger war habe ich Unmengen an Videos geschaut und das ganze Internet durchforstet. Als Erstlingsmama weiß man nicht wirklich was man tatsächlich braucht und verlässt sich viel auf Meinungen und Erfahrungen von Freunden, der Familie oder eben auch den Meinungen im Internet. Was grundsätzlich nicht verkehrt ist aber man entwickelt ja doch eigene Vorlieben die aus eigenen Erfahrungen resultieren.

Rückblickend hätte ich damals gerne das Wissen und die Erfahrung von Heute gehabt. Wir hätten uns so viel Geld sparen können. Ein Beispiel dafür ist das teure Babyzimmer das man sich nun wirklich sparen kann. Das Baby schläft bzw. sollte die ersten zwölf Monate im Elternzimmer schlafen. Unsere Maus hat sich vorher auch nicht ausquartieren lassen und wir hatten es auch nicht sonderlich eilig damit. Und wenn doch dann benötigt man ja doch nur ein Gitterbett. Die Babyschränke finde ich total unpraktisch und würde nie wieder einen kaufen. Nun gut, man wusste es halt nicht besser. In dieser Schwangerschaft bzw. der Erstausstattung für das Löwenmädchen denke ich ganz anders.

Ich habe die Erstausstattung in Kategorien eingeteilt um euch einen besseren Überblick zu verschaffen. Natürlich spiegelt alles meine eigene Meinung und Erfahrung wieder und muss nicht für jeden das Richtige sein! Heute geht es um Baby´s Schlafplatz, weiter geht es dann mit Stillen, Füttern und Zubehör, Wickeln & Pflege, Unterwegs mit Baby und Kleidung.

Was also benötigt man für den Schlafplatz seines Neugeborenes Schatzes wirklich?

Ein Beistellbett. Das Löwenmädchen soll natürlich das erste Jahr bei uns im Schlafzimmer bleiben. Das Thema Babyzimmermöbel fiel diesmal komlett aus. Beim Krebsmädchen hatten wir ein komplett eingerichtetes Zimmer und im nachhinein gesehen war es völlig überflüssig und teuer dazu. Das einzige was wir davon wirklich genutzt haben war der Wickeltisch und den kann man auch einzeln für wenig Geld kaufen. Wir hatte auch noch eine Wiege für das Schlafzimmer die wir auch nur einige mal benutzt haben, weil unsere Tochter gerne bei uns im Bett geschlafen hat. Irgendwann haben wir uns dann ein Beistellbett gekauft und das war die beste Investition die wir gemacht haben. Tja, nur hat uns dieses “Experiment” um die 1.500€ gekostet! Diesmal gibt es von Anfang an ein Beistellbett für die Nacht das tagsüber auch als Stubenwagen genutzt werden kann!

Ein Schlafsack inkl. zwei Innensäcken gehört in jedem Fall zur Erstausstattung eines Neugeborenen. Decken sind wegen Erstickungsgefahr etc. nicht zu empfehlen. Für Babys die sehr unruhig schlafen und sich mit Ihren rudernden Armen immer selbst aufwecken, gehören für mich Pucktücher oder andere Puckhilfen unbedingt dazu. Unser Krebsmädchen war so ein Baby und ich sag euch, es hilft ungemein wenn man das Baby mal pucken kann. Gerade in den ersten Monaten fühlen sich die Kleinen auch sehr wohl wenn sie gepuckt sind. Schlafanzüge gehören ebenfalls dazu. Ich empfehle mindestens zwei in Größe 50 und drei in 56 da zu haben. Auch wenn immer geraten wird nicht so viel Kleidung in den kleinen Größen zu kaufen. Bei uns hat sich das mehr als gelohnt, denn die Maus hat bis zum vierten/ fünften Monat immer noch Größe 56 getragen.

Neben dem Beistellbett inkl. sämtlichen Zubehör gibt es fürs  Löwenmädchen also einen Schlafsack inkl. zwei Innensäcken, fünf Schlafanzüge, Bodys und natürlich Pucktücher bzw. Mulltücher. Als riesen Adan + Anais Fan komme ich an den Mulltüchern in der 120×120 Ausführung nicht vorbei. Die haben einfach die perfekte Größe und sind dazu noch so unglaublich weich. Dazu noch ein Nachtlicht und Spieluhr bzw. habe ich mich diesmal für eine Kombination aus beidem entschieden, und fertig ist die Erstausstattung des Schlafplatzes für das Kleine.

Die Erstausstattung für Babys Schlafplatz ist bei uns schon komplett und ich hab euch mal eine genau Auflistung der Produkte, die ich empfehlen kann, inkl. Bilder und Anschaffungskosten zusammengestellt. Ich persönlich finde so was ja immer sehr hilfreich.  Vieles, nein eigentlich alles davon, habe ich unter Ausnutzung von Rabatten bzw. im Angebot in verschiedenen online Shops gekauft.

TOBI Babybay Beistellbett Boxspring weiß lackiert – 164,90€ | TOBI Babybay Rollensatz für  Parkett – 13,44€ | TOBI Babybay Verschlussgitter weiß lackiert – 30,03€ | TOBI Babybay Matratze boxspring komfort mit Klimabezug – 41,10€

Schlafplatz

TOBI Babybay maxi Nestchen Punkte perlgrau – 19,88€ | TOBI Babybay Jerseybezug XXL maxi 2x 6,49€

Schlafsack

ALVI Mäxchen Außensack gepunktet weiß Größe 56/62 – 22,49€ – die Innensäcke haben wir noch vom JuliMädchen

fünf Schlafanzüge und Bodys – Ich hab nur einen neuen Schlafanzug für 8,99€ gekauft weil wir noch welche haben und wenn es zu warm wird dann schläft die Kleine nur in Body und Schlafsack

Pucktücher von adan+anis 4er Pack in der Größe 120×120 – haben wir auch noch da (kosten sonst um die 55€)

REER Nachtlicht MyMagicStarLight – 31,93€  

Insgesamt habe ich 345,74€  für den komfortablen Schlaf unseres Babys ausgegeben. Geld das auf jeden Fall sehr gut investiert ist, sowohl für Babys Schlaf als auch für unseren. Hätte ich alles zum Normalpreis gekauft läge ich insgesamt bei ca. 420,53€. Es lohnt sich immer mal Preise zu vergleichen bzw. bei Rabattaktionen zuzuschlagen und vielleicht einen Monat über das Shoppingbudget zu springen. Natürlich hätte ich insgesamt mehr ausgegeben wenn ich alles hätte kaufen müssen aber dennoch, im Vergleich zur Erstausstattung für das Krebsmädchen, ist es nicht besonders viel.

Eine Checkliste inkl. meiner Produktempfehlungen könnt ihr natürlich auch downloaden!

Download

Auf eine Himmelstange und den Himmel verzichten wir. Beim Krebsmädchen haben wir ihn ziemlich schnell entfernt und es liegt bis heute im Schrank. Es ist ein wunderschönes Set von Koeka aus weißer Baumwolle, gestickten rosa Nähten an den Rändern und einem wunderschönen Waffelmuster. Die passenden Bettwäsche gibts natürlich auch. Wir haben damals stolze 169€ (hab ich mir vom Mann zu meinem Geburtstag gewünscht) dafür bezahlt und da muss es auch für das Löwenmädchen noch genutzt werden.  Ein Mobile aus Holz und Stoff Sternen, Wolken und Mond haben wir auch noch und das werde ich bei Bedarf auch benutzen. Das Mobile und den Himmel könnt Ihr auf dem ersten Bild sehen. Es ist so wunderschön und ich liebe es immer noch!

Mehr braucht man für die Erstausstattung von Babys Schlafplatz nun wirklich nicht. Wie gesagt, diese Erstausstattung ist für mich perfekt und ist aus meiner Erfahrung entstanden und muss nicht für jeden das Richtige sein. Das soll es auch schon für diese Kategorie gewesen sein. Nächstes Mal geht es um das Thema Stillen, Füttern und was man als Zubehör so alles brauchen könnte.

No tags

Leichter Glasnudelsalat mit Möhren und Paprika

By Posted on 0 2 m read 2.2K views

Wenn der Sommer an der Tür klopft bricht bei mir die Glasnudelsaison an. Natürlich nicht ausschließlich im Sommer aber ich finde die leichten Nudeln passen hervorragend in diese Jahreszeit und daraus lässt sich so viel leckeres zaubern. Ich verarbeiten sie am liebsten in einen frischen Salat. Und so ein leichter Glasnudelsalat mit Möhren und Paprika passt doch wunderbar als Beilage zum Grillen. Sollte mich die Lust auf den Salat überkommen habe ich auch immer alle Zutaten im Hause. Habt Ihr auch Rezepte die Ihr immer zubereiten könnt ohne dafür extra einkaufen zu müssen?

Glasnudel mit Möhren

Zutaten

300g Glasnudeln | 2 große Zwiebeln | 4 große Möhren | 2 rote Paprika | 2 Bund Dill | Salz, Pfeffer, Sambal Oelek | 3 Knoblauchzehen | Sojasauce | Zitronensaft – Zutaten für ca. 6 Personen, da ich finde eine Kleine Portion zuzubereiten lohnt sich nicht wirklich.

Zubereitung

Zwiebeln, Paprika, Möhren in feine Streifen schneiden oder raspeln. Nun nacheinander Zwiebeln glasig  anschwitzen, Möhren und Paprika anbraten und alles in eine große Schüssel geben. Nudeln nach Anleitung zubereiten. Mit einer Küchenschere auf gewünschte Länge schneiden und zum Gemüse geben. Alles mit Salz, Pfeffer, Sambal Oelek und Sojasoße würzen. Knoblauch in den Salat pressen und alles gut mischen. Dill zum Schluss hinzugeben. Ich liebe es den Salat noch mal mit etwas Zitronensaft zu verfeinern.

Salat

Dieser Salat ist wirklich sehr einfach und lässt sich toll variieren. Mit Fleischzugabe wird aus einer Beilage auch schnell mal das Hauptgericht. Schmeckt warm serviert sehr lecker. Ich verwende hier gerne geräucherte Pute oder Kasseler. Einfach kleinschneiden und mit in den Salat geben. Wenn Ihr es etwas schärfer mögt, einfach eine kleingeschnittene Peperoni und/ oder mehr vom Sambal Oelek hinzugeben. Ich habe schon so viele Varianten durch und der Salat kommt immer gut an.

No tags

Baby Bump Update – 8 Schwangerschaftsmonat | schon vorbei?! | Schwangerschaftsdemenz?!

By Posted on 1 5 m read 680 views

Der achte Schwangerschaftsmonat! Ja, da fällt es mir schwer ein Schwangerschaftsupdate zu verfassen weil ich es irgendwie nicht richtig gemerkt habe wie der Monat verflogen ist. Ich kann noch nicht einmal zusammenfassen was alles so passiert ist und überhaupt. Schwangerschaftsdemenz?! In ganz ausgeprägter Form? Ich hoffe doch nicht das es jetzt schon so schlimm ist, was soll den da noch kommen. Was da noch kommen soll frage ich mich auch täglich wenn ich an mir herab sehen und diese riesige Kugel mir die Sicht auf alles unter ihr verwehrt. Mein Bauch ist wirklich riesig geworden, er ist quasi explodiert und tut es immer noch täglich.

Schwangerschaftsmonat

die 32 Woche

32 SSW – Ich liebe meine Kugel ♥

Der 8 Schwangerschaftsmonat und meine Garderobe

Was ziehe ich bloß an? Das frage ich mich auch jeden Tag aufs neue. Ich weigere mich ja immer noch mir zu viele oder überhaupt Umstandskleidung zu kaufen und versuche mit dem zurecht zukommen was ich im Kleiderschrank habe. Insgesamt fällt meine Garderobe mit zwei Kleidern (eins kurz und ein 3/4 Arm), einer dicken Leggins, zwei Strumpfhosen, eine Shorts, zwei Hosen und zwei Umstands- bzw. Stillshirts sehr karg aus! Hosen sind mir auch mittlerweile eher unbequem und ich trage lieber Leggins und ein Kleid. Schuhe,  bücken und Schuhe anziehen ist echt schwierig geworden. Da wird gestöhnt und gehechelt wie eine alte Frau. Es wird langsam Zeit auf Birkis umzusteigen würde ich sagen. Auf jeden Fall müssen es welche sein in die ich einfach nur reinschlüpfen kann ohne mich groß bücken zu müssen. Noch quäle ich mich mit meinen Lieblingssandalen rum. Was die Garderobe angeht ist es also eine einzige Katastrophe.

Wasser, Wasser, Wasser!

So kommen wir nun mal zum Thema Wasser! Wie in der ersten Schwangerschaft auch, fange ich auch jetzt schon wieder an Wasser einzulagern. Sobald es warm draußen wird gehe ich auf wie ein Hefeteig. Ich merk das ja immer zuerst an meinen Füßen. Meine Lieblingssandalen die mir echt locker am Fuß sitzen, liegen nun ganz fest an. Wenn ich sie ausziehen habe ich den Abdruck der kompletten Sandale auf dem Fuß.  Das ist so ein unangenehmes Gefühl und dazu kommt noch das mir die Fußsohlen richtig weh tun. Selbst wenn ich nur kurze Strecken laufe, fühlt es sich an als liefe ich schon stundenlang durch die Gegend. Meine Knöchel habe ich auch bereits in den Urlaub geschickt. Die sind einfach mal weg, ein Bild auf Instagram hatte ich euch dazu ja auch schon gepostet.

31 SSW Ultraschall

Am 13. Juni 2016 (genau 30+0 d.h. 31 SSW) hatten wir unseren letzten “großen” Ultraschalltermin und der Papa konnte diesmal auch dabei sein. Die üblichen Labor Ergebnisse fielen wie folgt aus: Gewichtszunahme in den letzten vier Wochen exakt 1,6kg, Brutdruck 110/60 und Urin war auch ok.  Ich hätte echt mit einer höheren Gewichtszunahme gerechnet, weil ich zu Hause nicht mehr auf die Waage steige. Mir Gedanken um mein Gewicht zu machen habe ich hinter mir gelassen, es ist wie es ist und geht nach der Geburt auch wieder runter.  Im vergleich zum letzten Mal und dem Gewicht des Babys habe ich nur knappe 900g zugenommen.

Ich war schon sehr gespannt wie groß und schwer das Löwenmädchen bereits ist weil Ihre Tritte und Bewegungen schon ziemlich schmerzhaft sind. Meine Schätzung war bis auf die 40g Abweichung sehr genau. Die bezaubernde Maus ist bereits 40cm groß und ca. 1540g schwer und absolut zeitgerecht entwickelt. Zu meiner großen Freude hat Sie sich auch gedreht und liegt jetzt schön mit dem Köpfchen nach unten,  erklärt jetzt auch diesen unheimlichen Druck.

Mein Gebärmutterhals ist wieder etwas kürzer geworden und liegt bei 3,8cm. Ich soll weiterhin ruhiger machen damit es jetzt nicht noch kürzer wird den vor vier Wochen lag er noch weit über 4cm! Der Trichter ist aber Gott sei Dank nicht größer geworden, hat sich aber auch nicht verkleinert. Ich nehme also weiterhin mein Magnesium und versuche mich nicht so viel anzustrengen.

31 Schwangerschaftswoche CTG

Das CTG hat mich diesmal etwas genervt! Die habe da eine super blöde Liege in der man einfach zu aufrecht sitzt. Das bedeutet ich muss diesen blöden Knopf immer so fest auf meinen Bauch drücken das es mir weh tut. Dann ist ihr nach über einer halben Stunde aufgefallen das die Kleine wohl zu schlafen scheint weil das CTG nicht zufriedenstellend ist. Also wurde wieder wie bekloppt an meinem Bauch gerüttelt, was mich ja immer richtig wütend macht. Dann musste ich mir diesen Knopf noch fester in den Bauch drücken und so noch mal zwanzig Minuten verharren. Als es mir dann zu bunt wurde und ich nur noch Schmerzen an der Stelle spürte hab ich einfach drauf bestanden das sie mich da jetzt mal erlöst. Das CTG war super und absolut ausreichend!

Ich bin ja echt keine Mimose aber wenn man wahnsinnige Schmerzen von der Symphysen Lockerung, dem Ischias Nerv und dann noch von diesem blöden Knopf hat ist es echt nicht schön. Nächstes mal müssen die mich irgendwo anders hinlegen. Die Anti-D-Prophylaxe habe ich auch erhalte und es wurde wieder Blut abgenommen um den Toxoplasmose Schutz zu kontrollieren. Insgesamt ist also alles bestens.

Gewichtszunahme bis Ende des siebten Monats: 12,2 kg Surprised smile  und es wird nicht weniger!

Schwangerschaftsstreifen: noch keine

Gelüste: Wassermelone, kleine gelbe Tomaten, Gurken, Sandwich, Avocado und Gummibärchen

Abneigungen: keine

Beschwerden: Schmerzen von der Symphysen Lockerung werden immer stärker. Hinzu kommt noch das die kleine Maus mir dauernd in die Rippen tritt.

Geschlecht: Immer noch ein Mädchen und ich hoffe es bleibt auch so.

Einkäufe für das Baby: Ein Strampler den der Papa des Löwenmädchens ausgesucht hat. Wieder einmal muss ich sagen. Beim Krebsmädchen hat auch er den ersten Strampler ausgesucht.

Höhepunkt des Monats: Es ist einfach alles ein Höhepunkt. Sie bewegt sich immer stärker und mehr. Diese ganzen Apps erzählen mir ja immer das es weniger wird, kann ich so nicht unterschreiben. Bei uns wird es immer mehr und das ist total schön. Ich denke schon mit Wehmut daran dass es das letzte Mal ist.

Wir suchen leider immer noch einen Namen für unser Löwenmädchen. Irgendwie ist es echt schwierig sich festzulegen, es soll ja auch der richtige sein. Beim Krebsmädchen haben wir uns damals im achten Monat festgelegt, haben wir diesmal leider nicht geschafft. Egal, Hauptsache wir schaffen es noch vor der Geburt der Maus.

No tags

Nachgekocht–Lachs-Sahne-Gratin

By Posted on 2 2 m read 871 views

Fisch! Ich liebe ja Fisch aber irgendwie ist er die letzten Wochen in unserem Speiseplan komplett undercover gegangen. Warum weis ich auch nicht so richtig und dass musste jetzt mal flott wieder geändert werden. Ich hatte mal wieder richtig Lust auf ein schönes Lachs-Sahne-Gratin. Und was mach ich in diesem Fall als erstes? Richtig, die Rezeptdatenbank von  experimenteausmeinerkueche durchstöbern. Bei der lieben Yvonne bin ich dann auch ganz schnell fündig geworden. Da hat man dann eher die Qual der Wahl als das Problem ein passendes Rezept zu finden.

IMG_9564

Das original Rezept könnt Ihr hier nachlesen. Da ich nicht alles da hatte bzw. auch was vergessen habe einzukaufen und ein Gewürz nicht im Supermarkt zu kaufen ist, habe ich es etwas abgewandelt. Geschmacklich war es trotzdem sehr lecker und unser JuliMädchen war auch ganz begeistert und hat ordentlich reingeschaufelt.

IMG_9535

Zutaten für 2-3 Portionen

4 TK-Lachsfilets | 600ml Sahne | 1 Zwiebel, klein gewürfelt | 1 kleine Knoblauchzehe, gepresst | Olivenöl | 100ml Gemüsebrühe | 5 EL TK Dill | 2 EL Tomatenmark | 1 TL Kochfisch Gewürz | Salz  & Pfeffer | Reis als Beilage

Bei der Mengenangabe für die Sauce bin ich geblieben weil ich der absolute Saucen Fan bin und diese am Folgetag einfach noch mal für Nudeln oder Kartoffeln verwenden kann. So hat man quasi länger was von der Leckerei.

Zubereitung

Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen. Gefrorene Lachsfilets in eine Auflaufform geben. Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl im Topf glasig braten. Tomatenmark hinzufügen und anschwitzen. Brühe und Sahne zugeben, würzen und auf kleiner flamme ca. fünf Minuten köcheln lassen. Anschließen die Sahnesoße über den Lachs geben und im vorgeheizten Backofen für 30 Minuten garen. Reis wie gewohnt Kochen und zum Fisch servieren.

Das Rezept ist wirklich sehr gut und perfekt für den Familientisch geeignet. Unser JuliMädchen ist knapp zwei Jahre alt und so gar kein großer Fan von Saucen. Hier hat sie aber ordentlich zugelangt! Dem Mann hat es auch bestens geschmeckt und er hat vorgeschlagen es doch jeden Freitag zu kochen. Freitag ist ja bekanntlich Fischtag!

No tags

Ein Sturz, ein Schrei und ein Gerissenes Lippenbändchen

By Posted on 1 4 m read 5.8K views

Irgendwann im Leben einer Mama komm der Augenblick in dem das Herz in der Brust für einen kleinen Augenblick stehen bleibt. Vor Schreck, Schock und ganz viel Angst. Bei uns war es nun leider auch soweit. Dienstag der 07. Juni 2016, ein Sturz, ein Schrei und ein Anblick den ich wohl nicht so schnell vergessen werde. Ein Sturz der ein gerissenes Lippenbändchen und einen Krankenhausbesuch als Folge hatte. Ich weis das es tagtäglich passiert und es ist schrecklich aber wenn das eigene Kind betroffen ist, geht für die Mama´s und Papa´s kurz die Welt unter.

Was genau ist also passiert?

Das Krebsmädchen und ich haben uns mit der Oma zu einem schönen vormittags Spaziergang verabredet. Die Luft war schön angenehm und die Hitze stand noch nicht. Der Vormittag ist einfach unsere Spazierzeit! Die Nachmittage sind derzeit sehr heiß und schwül oder aber auch mit Gewitter durchzogen. Wir waren dabei uns fertig zu machen und ich hab der Kleinen noch schnell ein Zöpfchen gemacht und Ihr das Kopftuch angezogen. So ungeduldig wie Sie halt ist, rannte die Maus gleich auf die Haustürlos weil Sie der Oma ganz unbedingt zeigen wollte wie hübsch sie ist. Auch wenn Oma noch gar nicht da war! Aber das kennen wir ja. Ich war direkt hinter Ihr, mit meinem T-Shirt in der Hand, und dann passierte es! Sie rannte auf die Tür zu, stolperte über die Teppichkannte und schlug mit dem Mund auf. Ich hab es einfach nicht mehr geschafft sie aufzufangen.

Diese eine Sekunde in der mein Herz im Brustkorb kurz stehen blieb und dem Krebsmädchen so viel Schmerz zufügte. Sie schrie so fürchterlich auf, der Mund voller Blut und diese Angst in Ihren Augen! Der Schreck stand Ihr in Ihr kleines, süßes Gesicht geschrieben. Ich drückte Sie nur fest an mich und versuchte Sie zu beruhigen. Die Maus zeigte nur immer wieder auf Ihren mit Blut verschmierten Mund und sagte “aua, aua, aua …” Ich hab versucht Ihr den Mund abzutupfen um sehen zu können was da los ist aber es war einfach nur alles blutig. Nachdem ich die Maus endlich einigermaßen beruhigt hatte, konnte ich einen kleinen Blick in Ihren Mund werfen. Es war sofort zu sehen – das Lippenbändchen war komplett durch!

Sturz

Was tun? Kinderarzt? Krankenhaus?

Ich drückte weiterhin immer wieder ein Tuch auf Ihren Mund um die Blutung zu stoppen, drückte Sie gleichzeitig an mich und versuchte das Krebsmädchen weiter zu beruhigen. Ob und was noch verletzt war konnte ich so nicht erkennen. Gleichzeitig habe ich versucht unseren Kinderarzt zu erreichen, den Papa zu informieren und der Oma die Tür aufzumachen. Jetzt war Sie nämlich da, allerdings erlosch Ihre gute Laune im Augenblick indem Sie Ihre Enkelin sah. Der Papa übernahm dann den Anruf beim Kinderarzt mit dem Ergebnis dass wir in die Mund- und Kieferchirurgie ins Krankenhaus mussten! Oma immer noch ganz bleich um die Nase, der Papa dem Herzinfarkt nah und ich mit meiner kleinen Maus auf dem Arm versuchte, bei Ihrem Anblick, nicht in Tränen auszubrechen. Die Mamas unter euch werden mich sehr gut verstehen. Ich bin derzeit mit meinen ganzen Schwangerschaftshormonen noch näher am Wasser gebaut als sonst schon.

Im Krankenhaus angekommen und angemeldet, wurden wir nach ca. zwanzig Minuten schon aufgerufen. Der Chirurg konnte uns nach einem Blick in den Mund und etwas Gewackel an den Zähnen und Kiefer beruhigen. Die Zähne sind unverletzt und “nur” das Lippenbändchen war komplett durchgerissen. Dies ist aber nicht weiter schlimm und würde in max. einer Woche verheilt sein. Es könnte natürlich passieren das die Oberlippe sich entzündet und anschwillt aber dass sei höchst selten. In dem Fall müssten wir noch mal kommen. Ist Gott sei Dank nicht passiert! Die Maus war so tapfer und gab bei der Untersuchung keinen Ton von sich. Hat mich ehrlich gesagt extrem verwundert weil wir noch nicht beim Zahnarzt waren.

Die kleinen sind so tapfer und ich bin immer wieder erstaunt wie schnell so Situationen vergessen werden. Wir sind anschließen noch in die Stadt weil Sie sich  “Pomm” (Pommes) zu Mittag gewünscht hat. Der Teppich im Flur ist jedenfalls weg und wird auch nicht so schnell wieder rausgeholt! Noch mal will ich sowas nicht erleben, es hätte auch anders ausgehen können. Ich will da gar nicht drüber nachdenken sonst bleibt mir echt das Herz im Brustkorb stehen.

Es gibt einfach nichts schlimmeres als diese Momente. Auch wenn Sie selten vorkommen, Gott sei Dank, ist es doch wie ein kleiner Weltuntergang für Mamas und Papas Herz. Es tut so weh zu sehen wie die Kleine leidet und man kann Ihr den Schmerz nicht nehmen. Ich hoffe euch blieben solche Erfahrungen bisher erspart und bleiben es auch weiterhin!

No tags