Instagram did not return a 200.

1000 Fragen an mich selbst! – #5

By Posted on 0 6 m read 795 views

1000 Fragen an dich selbst geht in die fünfte Runde! Ich muss gestehen dass mir die Beantwortung der ersten 80 Fragen teilweise schon schwer gefallen ist. An einigen Antworten hatte ich echt zu knabbern und habe überlegt ob es nicht doch zu privat ist. Ich habe die Antwort dennoch niedergeschrieben weil es mir leichter wurde. Es ist nicht immer einfach gewisse Dinge laut auszusprechen bzw. aufzuschreiben weil man so gezwungen wird sich mit der Thematik bzw. dem Problem auseinander zu setzen. Es hilf mir gewisse Themen aufzuarbeiten bzw. zu verarbeiten.

 

1000 Fragen an dich selbst – #5
81. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest?

Fünf Jahre ist eine verdammt lange Zeit und alleine der Gedanke für fünf Jahre eingesperrt zu sein jagt mir Angst ein. Ich kann es mir absolut nicht vorstellen wie das sein muss. Was ich tun würde kann ich gar nicht sagen, weil es einfach so erschreckend ist. Ich mein wenn du MUSST dann hast du ja gar keine Wahl mehr!

 

82. Was hat dich früher froh gemacht?

Ich hab mir den Kopf zerbrochen und mir ist nur die geminsame Zeit mit mienem Opa eingefallen. Ich habe unsere Supermarkt Besuche geliebt, denn es gab immer ein kleines geräuchertes Würstchen für mich. Vielleicht bin ich deshalb so verrück nach allem was geräuchert ist?!

 

83. In welchem Outfit gefällst du dir sehr?

Sagen wir es mal so: Ich fühle mich am wohlsten in meinem Umstands Shirt Kleid, Strumpfhose oder Leggins und einem Cardigan. Es ist einfach so unglaublich bequem und kaschiert meine Problemzonen. Derzeit habe ich kein Outfit das ich richtig schön finde da ich noch mitten im Abnehmen stecke und mir einfach keine neue Kleidung kaufe. Wenn ich mal da bin wo ich hin will, dann gönne ich mir das Ein oder Andere tolle Outfit.

 

84. Was liegt auf deinem Nachttisch?

Ich habe keinen! Das Baby Bett vom Löwenmädchen steht bei uns im Schlafzimmer und da ist einfach kein Platz für Nachttische. Unter dem Topper meiner Matratze verstaue ich immer mein Smartphone, sonst hab ich nichts neben meinem Bett liegen.

 

85. Wie geduldig bist du?

Gar nicht! Ich würde mir wünschen geduldig bzw. auch nur etwas geduldiger zu sein. Bei mir muss immer alles sofort passieren. Natürlich geht dies nicht bei größeren Anschaffungen, da hab ich mich “im Griff” aber so Kleinigkeiten müssen am besten gestern schon erledigt worden sein. Mit Kindern wird man da auch auf eine harte Probe gestellt. Ich bewundere alle Mamas die beim Zehnten: “Bitte nimm die Hände aus der Toilette, Schatz” immer noch ruhig und geduldig sind.

 

86. Wer ist dein gefallener Held?

Mein Opa war mein Held, der leider schon von uns gegangen ist. Sonst fällt mir niemand ein der einem Helden nur ansatzweise nahe kommt.

 

 

87. Gibt es Fotos auf deinem Mobiltelefon, mit denen du erpressbar wärst?

Nein, die gibt es nicht. Mein Mobiltelefon ist gefüllt mit Unmengen zuckersüßer Bildern meiner Mädels, Bildern von mir und meinem Liebsten, einige Bilder von unserem Zuhause und einige Selfies die ich für Instagram gemacht habe. Sonst nichts Spannendes. Alles im grünen Bereich!

 

88. Welcher deiner Freunde kennt dich am längsten?

Ein Freund meines Mannes der auch sehr schnell zu einem guten Freund von mir wurde. Wir kennen uns schon fast 15 Jahre. Leider war der Kontakt kurz etwas weniger aber es ist alles wieder gut und das macht mir dieses Jahr eine riesige Freude.

 

89. Meditierst du gerne?

Hab ich ehrlich gesagt noch nie ausprobiert. Vielleicht sollte ich es mal probieren. Soll ja gut für die innere Ruhe und Ausgeglichenheit sein.

 

90. Wie baust du dich nach einem schlechten Tag wieder auf?

Ich bin sehr schwer wieder von den 180 runter zu holen, hab ja schon berichtet dass ich mich gerne in alles reinsteigere. Ich sollte endlich mal lernen wieder runter zu kommen, aber das aufmuntern übernimmt meist der Liebste.

 

91. Wie heißt dein Lieblingsbuch?

Die Liebenden von Leningrad von Paulina Simons, ist mein absolutes Lieblingsbuch.

 

92. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über What’s App?

Hm, schwierig. Ich denke dass es recht ausgeglichen ist. Obwohl in den Gruppen ist man ja doch schon viel aktiver.

 

93. Was sagst du häufiger: Ja oder nein?

Eindeutig NEIN. Mit zwei Zwergen im Alter von anderthalb und dreieinhalb kommen da ganz schön viele NEIN am Tag zusammen. Ich versuche es zu reduzieren aber irgendwie ist es echt schwer. Ein NEIN ist auch schneller rausgeflogen als eine Umschreibung. Ich arbeite dran!

 

94. Gibt es ein Gerücht über dich?

Nicht dass ich wüsste.

 

Photo by Ales Krivec on Unsplash
95. Was würdest du tun, wenn du nicht arbeiten müsstest?

Ich würde mit meiner Familie die Welt bereisen. Es gibt so viel zu sehen auf unserer Erde und ich würde meinen Mädels gerne so viel es geht davon zeigen. Als ich ein Kind war, hatten wir leider nicht die Möglichkeit uns Urlaube zu erlauben. Ich mache es meiner Mama aber auch nicht zum Vorwurf, Sie hatte es nicht leicht alleinerziehend mit drei Kindern.

Ich war bisher nur ein einziges Mal richtig um Urlaub und will noch viel sehen bevor ich alt, grau und gesundheitlich nicht mehr in der Lage dazu bin.

 

96. Kannst du gut Auto fahren?

Ja, klar. Ich fahre sehr Sprit sparend. Sehe grundsätzlich niemanden der mir von der Straßenseite oder aus einem anderen Auto heraus wink. Ich bin immer sehr konzentriert, besonders wenn ich die Mädels mit habe.

 

97. Ist es dir wichtig, dass andere dich nett finden?

Natürlich ist es das. Ich glaube nicht das es jemanden gibt dem es egal ist wenn ihn eine andere Person total unfreundlich findet.

 

98. Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders gemacht?

Hm, was für eine Frage. Nichts! Ich denke dass es nie das perfekte Liebesleben gibt sondern es sich mit den Jahren entwickelt. Der Schlüssel ist die Kommunikation. Ist die Kommunikation stark braucht man sich auch nicht zu fragen ob man Dies oder Jenes an seinem Liebesleben gerne geändert hätte. Wenn etwas nicht stimmt arbeitet man dran!

 

99. Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst?

Am liebsten gehe ich ein nettes Lokal in dem man gut essen kann, einen leckeren Cocktail bekommt und sich mit seinem Gegenüber unterhalten kann ohne sich anzuschreien weil die Musik so laut ist. Anschließend ein schöner Kinobesuch und mein Abend ist perfekt. Ich hoffe dass wir in Zukunft regelmäßig solche Abende genießen dürfen.

 

100. Hast du jemals gegen ein Gesetzt verstoßen?

Oh mit Sicherheit. Wer ist denn nicht mal über eine rote Ampel gelaufen? Einen Strafzettel wegen falsch Parken hab ich auch schon bekommen und ein Mal wurde ich geblitzt.

 

Es waren wieder einige sehr interessante Fragen dabei. Einige haben mir wieder vor Augen geführt was mir, zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben, fehlt. Was ich gerne mal wieder unternehmen würde und wer mir fehlt. Es wird mir jetzt schon ganz klar in welche Richtung die Selbstfindung in meinem Fall geht. Ich bin einfach so unfassbar dankbar die 1000 Fragen an dich selbst, bei Johanna, entdeckt zu haben und hätte nie gedacht das es mir bereits jetzt so viel offenbart. Wenn Du meine 1000 Fragen an dich selbst # 1-4 noch nicht gelesen hast und mehr über mich erfahren möchtest dann schau unbedingt vorbei. Bis dahin bleib gesund und glücklich.

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.